Industrie - Kunststoffbehälter

Edelstahlbehälter

Kunststoffbehälter

Die Alternative zum Edelstahlbehälter bilden Kunststoffbehälter. In der Kunststoffindustrie werden sie durch Rotationsverfahren hergestellt. Als Rotationsformteile sind sie von hoher Qualität und eignen sich für viele Verwendungsbereiche. In Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie, im Hausgebrauch sowie in vielen anderen Bereichen ist der Kunststofftank für Lagerung und Transport unverzichtbar.

Kunststoffbehälter variieren in Form und Größe. Als Rotationsformen können sie besonders flexibel und kostengünstig hergestellt werden. Besonders in der Regenwassernutzung kommt das Wasserfass aus Kunststoff zum Einsatz. Die Nutzung von Trinkwasser ist teuer und kann in vielen Haushaltsbereichen (Garten, Wäsche, Toilette) durch das gesammelte Wasser in der Regentonne oder durch eine Zisterne ersetzt werden. Die Platz sparende und elegante Lösung bietet ein Wassertank, der Volumen durch Höhe geltend macht: der Säulentank.

Neben Wassertanks für Regenwasser kommen Kunststoffbehälter in der Getränkelagerung und als Mostereibedarf zum Einsatz. Sie sind als Lagertanks für Saft oder als Mostfass von hoher Qualität, langlebig und robust und sorgen dafür, dass der Geschmack erhalten bleibt. Die Qualität des Kunststoffbehälters trägt zur Qualität des Erzeugnisses maßgeblich bei.

Regenwassernutzung

Ein wichtiger Zweig der Kunststoffbehälterherstellung stellt die vermehrte Nutzung von Regenwasser dar. In einem Wasserfass oder einer Zisterne wird das Regenwasser gesammelt und in den Haushalt eingespeist bzw. für die Gartenbewässerung verwendet. Neben robusten und langlebigen Kunststoffbehältern können auch Edelstahlbehälter zum Einsatz kommen. Andere Verwendungsbereiche für Kunststoffbehälter sind die Lebensmittelindustrie und der Mostereibedarf (Getränkefass, Mostfass), die Landwirtschaft und eben überall, wo Flüssigkeiten gespeichert werden müssen (Lagertank). Sie werden durch ein Rotationsverfahren als Rotationsformteile hergestellt: Ein flexibles, kostengünstiges und qualitativ hochwertiges Produktionsverfahren.

Die Regenwassernutzung und die Verwendung von Sammelbehältern variiert in den Anwendungsbereichen und beim Umfang der geplanten Nutzung. Wer klein anfangen will, der beginnt mit einer einfachen Regentonne, um das Wasser zu sammeln. Modern ist der hohe Säulentank, der bei der gleichen Stellfläche mehr Volumen aufweist und durch eine Zapfanlage einfach bedient werden kann. Mittlerweile findet auch der größere Wassertank Absatz, denn mit Regenwassernutzung lassen sich enorm Kosten sparen. Neben der Gartenbewässerung kann Regenwasser auch für die Toilette und die Waschmaschine verwendet werden.

Wer das Regenwasser nutzt, der handelt ökologisch und investiert in eine zukunftssichere und wirtschaftliche Möglichkeit bei der Wasserhaushaltung.
Mehr Informationen zum Thema Regenwassernutzung.

Lagertank

In sämtlichen Bereichen der Industrie, im Handel und in der Landwirtschaft werden Lagertanks verwendet, um Flüssigkeiten zu speichern oder zu transportieren. Ein Lagertank ist geeignet, um Lebensmittel (Getränke, Wasser) aufzubewahren oder alle möglichen Flüssigkeiten zu lagern (Sole, Abwässer). Lagertanks sind als Edelstahlbehälter oder Kunststofftanks auf dem Markt. Kunststoffbehälter werden per Rotationsverfahren hergesellt. Die Rotationsformteile sind besonders günstig in der Produktion und aus langlebigem und hochwertigem Kunststoff (hauptsächlich Polyethylen) gefertigt. Sie eignen sich für die Herstellung von Lagertanks, da sie dickwandig, dicht und stabil sind.

In Zeiten steigender Trinkwasserpreise und ökologischer Zukunftssicherung werden Wassertanks auch für die Speicherung von Regenwasser verwendet. Unter den Regentonnen findet die Regensäule wachsenden Absatz. Der Säulentank spart Platz und punktet mit einer praktischen Handhabung.

Wassertank

Ein Wassertank kommt bei der Regenwassernutzung zum Einsatz. Das gesammelte Regenwasser wird je nach Umfang der Regenwassernutzung für die Gartenbewässerung oder auch im Haushalt verwendet. Anstatt Trinkwasser wird für Toilette und Maschinenwäsche weiches Regenwasser in die Wasserversorgung des Haushalts eingespeist, um so ökologisch zu handeln und Kosten zu sparen. Was mit einfachen Regentonnen angefangen hat, wird heute auch mit großen Wassertanks oder einer Zisterne betrieben. Für den kleinen Bedarf gibt es heute Regensäulen: Das einfache Wasserfass wird durch einen hohen Säulentank ersetzt.

Edelstahlbehälter und Kunststoffbehälter kommen als Wassertanks zum Einsatz. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich. Der Kunststofftank wird auch großvolumig als dichtes und stabiles Rotationsformteil aus Polyethylen oder glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt. Ein qualitativ hochwertiger Wassertank sollte dickwanding, gut isoliert und transportabel sein.

Ein Lagertank eignet sich für die Aufbewahrung sämtlicher Flüssigkeiten und wird in Landwirtschaft, Industrie und Handel verwendet. Wassertanks eignen sich nicht nur für Lagerung und Speicherung von Wasser, sondern auch für die Bereitstellung des Wassers und den Transport auf Fahrzeugen.

Edelstahlbehälter

Vor allem in der Lebensmittelindustrie werden für die Lagerung und Verarbeitung von Wein und anderen Getränken Edelstahlbehälter verwendet. Für die Regenwassernutzung oder Aufbewahrung diverser Flüssigkeiten werden hauptsächlich Kunststoffbehälter als Wassertank oder Lagertank gebraucht, die als großvolumige Rotationsformteile hergestellt werden. Gerade Getränkebehälter werden aber gerne aus Edelstahl hergestellt. Sie garantieren für eine hohe Qualität des Lebensmittels, die so schon am Behälter von außen erkennbar ist.

Ein Edelstahltank variiert je nach Verwendung und Standort in Form und Größe. Beim Kauf muss der Edelstahlbehälter besonders auf die Verarbeitungsqualität geprüft werden. Sehr gut eignet sich V4a-Edelstahl, der widerstandsfähig und korrosionsfrei ist. Glatte Oberflächen und fugenlose Zusammenführungen der Verarbeitungsteile stehen für die Sorgfältigkeit, die man bei der Fertigung hat walten lassen. Die Anschlüsse für Befüllung, Restablauf und Probeentnahme sollten praktisch in der Handhabung und optimal in ihrer Funktion sein.

In Edelstahlbehältern werden Weine und Getränke gelagert. Sie garantieren eine sichere Lagerung und erhalten den Geschmack des Erzeugnisses. Sie werden als Mischbehälter oder Maischetanks verwendet. Für die Herstellung von eigenem Bier werden kompakte Brauanlagen (Hausbrauerei) aus Edelstahl gefertigt. Auch im Bereich Farben und Lacke sowie für Tiernahrung oder Wasseraufbereitung kommen Edelstahlbehälter zum Einsatz.

Industrie
Industrie 1
Industrie 2
Analysesysteme
Mess- und Regeltechnik
Metallverarbeitung
Meldetechnik
Kunststoffe
Kunststoffbehälter
Fördertechnik
Heizungstechnik
Heizkessel
Klimatechnik
Medizintechnik
Reinigungsanlagen
Verschleißschutz
Wassertechnik
Beschattungssysteme
Zeiterfassungssysteme

Handel
Handel 1
Maschinenhandel

Dienstleistung
Dienstleistung 1
Schadensanierung
Softwarelösungen

Maschinenbau
Maschinenbau 1
Antriebstechnik
Industrieöfen
Verpackungsanlagen
Absaugtechnik
Labortechnik
Mischanlagen
Spritzgussanlagen
Wasseraufbereitung

Tourismus
Tourismus 1
Alpenländer
Österreich
Schweiz
Deutschland
Frankreich
Urlaub in Italien
Nord- und Ostsee
Mittelmeer
Urlaub am Atlantik
Kanaren
USA / Kanada